Annette Frank Informationen

Annette Frank Informationen

Geschichte

Seit 10 Jahren entwerfen, entwickeln, produzieren und vertreiben wir Textilien, Möbel und Accessoires für das Kinderzimmer. Was als Verwirklichung eines Jugendtraumes vom eigenen Werkstattladen im 1-Frau-Betrieb begann, hat sich über die Jahre zu einem stabilen kleinen Unternehmen entwickelt, das die Marke annette frank zu einer festen Größe in der Branche gemacht hat.

Was ist die besondere Idee hinter der annette frank-Kollektion?

Meine Idee ist, schöne Räume für Kinder zu schaffen, die Geborgenheit und Wärme ausstrahlen, gleichzeitig Anregung und Freiraum für Fantasie und Spiel bieten.

Eine Kollektion muss immer ein stimmiges Ganzes ergeben. Farben sind dabei sehr wichtig, weil Farben sehr viel Stimmung und Atmosphäre vermitteln.
Es sollte nicht zu wild durcheinander sein, sonst fühlt man sich nicht wohl, kann nicht zur Ruhe kommen. Zu eintönig soll es aber auch nicht sein, sonst fehlt die Anregung, und Langeweile macht sich breit.

Als Pädagogin bin ich überzeugt, dass die Raumatmosphäre viel zur Stimmung ihrer Bewohner beiträgt. Eine harmonische Einrichtung hat also nicht nur den ästhetischen Aspekt, sondern durchaus auch Einfluss auf das emotionale und physische Wohlbefinden.

Unsere Kunden sollen ein Leben lang Freude an unseren Produkten haben.
Deshalb stehen Qualität, vielseitige Nutzbarkeit und das individuelle Design bei uns an oberster Stelle.

Qualität/ Produktion

Qualität steht bei uns an oberster Stelle. Alle Produkte müssen absolut sorgfältig, handwerklich perfekt und im Ergebnis bestmöglich gefertigt werden.

Alle unsere Produkte werden in Deutschland in Handwerksbetrieben hergestellt.
Wir suchen unsere Rohmaterialien, ob Holz, Lack, Stoffe oder sonstige Zutaten, sehr sorgfältig aus und arbeiten mit unseren Lieferanten meist seit vielen Jahren zusammen.

Wir sind schon ein bisschen stolz, unseren Beitrag zum Erhalt deutscher Arbeitsplätze zu leisten und nachhaltig und umweltschonend zu produzieren.
Nur die sehr intensive Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten erlaubt es mir, für die gesamte Produktion mit meinem Namen zu bürgen.

Wir möchten, dass Ihre Kinder in unseren Zimmern zu Seefahrern, Prinzessinnen, Blumenmädchen und Rittern werden, die Zeit vergessen, spielen und einfach nur Kinder sein können.

Sie sollen sich gleichzeitig geborgen fühlen und zu Phantasiereisen und Abenteuern inspiriert werden.

Dazu entwerfen und fertigen wir außergewöhnliche, hochwertige Kinderzimmereinrichtung für Kinder von 0 bis 10 Jahren.
Unser Konzept ist das komplette Sortiment von Möbeln über Textilien bis zu Teppichen, Tapeten und Accessoires.
Alles ist auf einander abgestimmt und kann so vielfältig kombiniert werden, dass der individuellen Gestaltung kaum Grenzen gesetzt sind.

Mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail entstehen immer neue Themenwelten, die zum freien Spiel anregen, ohne die Phantasie einzuengen.

Ob Sie sich aber für eine komplette Einrichtung oder für ein wertvolles Einzelstück wie einen Teppich oder eine schöne Bettwäsche entscheiden: immer können Sie sich auf höchste Qualität verlassen.

Material der Möbel

Buche / Ahorn teilmassiv; Alle Lacke sind speichel- und lebensmittelecht mit Zertifikat.

Wie ist die Idee entstanden, Kinderzimmer auszustatten?

Ich habe einfach schon immer mit Stoffen schöne Dinge für Kinder gemacht. Aus einzelnen Geschenken, Kissen, Bettwäschen, Accessoires, ist langsam die Idee einer kompletten Kollektion gewachsen.
Ich habe selber so eine Freude an schönen Stoffen und Kompositionen, dass es mir ein Anliegen ist, dies auch anderen Menschen zukommen zu lassen.
Da meine Mutter Schneidermeisterin ist, gab es bei uns daheim immer viele Stoffe, und aus den Resten habe ich schon früh Kleider für meine Puppen kreiert.
Mich hat aber immer schon mehr als die Modeschneiderei, die freie Gestaltung, das Spiel mit Farben und Formen, und Sachen für Kinder interessiert.
Aber es ist auch die Erinnerung an die eigene Kindheit, an die Geschichten aus Bullerbü zum Beispiel, die hier wieder aufleben.

Nach vielen Jahren der Arbeit mit Kindern als Pädagogin, zog mich dann über einen Nebenjob in einem Kindermöbelladen meine zweite Berufung in ihren Bann.
Eines Tages fand ich den Mut, mich selbständig zu machen mit einem winzigen Atelier und Ladenlokal in München.
Neben vielen Einzelanfertigungen entstand die erste Textilkollektion.
Aus der vergeblichen Suche nach einem passenden Möbelprogramm entwickelte sich die Idee, auch die Möbel selbst zu entwerfen und zu produzieren.
Nach dem Kinderbett kam die Kommode, nach der Möbelserie die Teppiche, Lampen und Körbe. Inzwischen haben wir ein breites Sortiment für ein komplettes Kinderzimmer und denken über ein ganz neues Programm nach...